T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Was den Golf von A nach B bewegt.

Moderatoren: Turbo D, GolfoSaurus, Nebelwerfer_TDI

T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Schleicher am 11:38 1.Dezember 2011

Ich fahre einen T4 mit einem ABL Motor, der Motor ist baugleich zum AAZ hat aber nur 69PS.

Im T4 Forum kann oder will mir niemand helfen.

Ich kaufte meinen T4 bei 240tkm mit vermeintlichen Kopfdichtungsschaden, beim demontieren stellte ich jedoch fest das die DIchtung io war, der Kopf aber an mehreren stellen beschädigt.
Daraufhin kaufte ich für 200€ einen nackten neuen Kopf. einen nackten da ja alle bauteile ok waren und ich den ohnehin überarbeiten wollte.
Ich habe also die Kanäle erweitert und an die DIchtungen angepasst.
Hätte ohnehin gemacht werden müssen da die Kanäle original kleiner waren als die des Original Kopfes und auch sehr schlecht nachbearbeitet worden ist.

Also alles wieder drauf, Schlüßel umgedreht und läuft.
Dann habe ich noch ein klein wenig die Schraube der Pumpe verstellt und mit der Leistung war ich eigentlich recht zufrieden.
Ist natürlich ein T4 mit 1,7T Leergewicht den ich permanent mit einem 2T Anhänger gefahren bin.
Nun habe ich 285t auf dem Tacho stehen und der Bus nimmt sich 2 Liter Öl auf 100km.
Zu Anfang habe ich noch neues Öl gekauft aber das wurd mir dann zu Teuer und habe altes Öl rein gekippt.
Ich habe dann die Schraube wieder zurück gestellt weil hinten nur noch schwarze Wolken raus kamen.

Das Öl kam aus allen ritzen raus und aus dem Öldeckel kam merklich druck raus.
Vermutlich ist das Öl auch in die Druckdose gelandet und hat dessen funktion unterbunden.
Ich habe Teilweise 1,4 Bar anstehen gehabt.
Der Motor wurde dann auch nicht mehr geschohnt, km weit bin ich mit blinkender Öllampe gefahren ...
Ich bin davon ausgegangen das ein Zylinder nen Loch oder anders beschädigt war und habe mir ein 3er mit 1Z Motor geholt.

Nun ist der Motor aus dem T4 ausgebaut und interesse halber habe ich den zerlegt.
Die Kolben sind völlig intakt, auch andere mängel konnte ich erstmal nicht feststellen.
Lagerschalen sehen nach 285tkm noch ok aus, man könnte sie sogar weiter verwenden.
Die Kolbenringe hatten jedoch keine Spannung mehr und waren zusammen gedrückt sogar kleiner als der Kolben, ob das normal ist?
Beim Turbolader hat die Welle jedoch starkes spiel.

Nun überlege ich ob ich den 1Z einbauen soll, da ich nicht weiß wie er gefahren worden ist und in welchen zustand er ist. Laufen tut er zwar aber die Frage ist wielange.

Beim 1Z muss ich die verschraubung für den Motorhalter umbohren, das Gaspedal auf el. umbauen und den Auspuff umschweißen. Dann kommt noch elektrick gedönse und hier und da noch klein kram.
Das ist alles machbar jedoch etwas Zeit aufwändig.

Wenn ich mit dem ABL(AAZ) auch auf 100PS komme spare ich mir den aufwand und bau mein alten Motor wieder ein.
Da würde ich dann neue Kolbenringe verbauen, alle Lager erneuern, ein LLK nachrüsten und ein Ölkühler einbauen.

Ich brauch kein PS Monster was viel verbraucht und stark qualmt, möchte einfach etwas mehr Drehmoment haben damit ich eine andere Übersetzung fahren kann da der Motor bei 135kmh bereits seine abregeldrehzahl erreicht und bei 90kmh die geräuschkulisse doch noch recht hoch ist.

Vom verbrauch her dürften beide gleich sein, ich habe am Anfang mit Anhänger 8l gebraucht, die Leute mit nem 1Z im T4 schreiben was von 6-7l ohne Anhänger. Mein verbrauch war zuletzt mit dem hohen Ölverbrauch bei 9-10l nur Stadtverkehr.
Gelbe Plakette habe ich auch schon, wobei ich den 1Z auch nicht eintragen lassen würde.
Schleicher
Diesel-Schnupperer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21:14 30.November 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon NFJ11 am 18:58 1.Dezember 2011

Was genau ist Deine Frage?...

Ich hab auch einen ABL im T4. LD ist bei 1bar. Pumpe ist original und nutzt die 1bar aus. LDA ist im Gasfuß. LLK und Ölkühler nachgerüstet. Einen 2.4Tdi MV lasse ich mit meinem Transporter stehen. Geschätzte Leistung irgendwo bei 100PS.

Das ganze hält jetzt schon seit 50.000km. Verbrauch geht von 8l (Gaspedal nur streicheln) bis 13l (Autobahn, Dauerfeuer). Auch mehrere Stunden Autobahn bei 130...140km/h bei knapp 30° Außentemp haben ihn nicht weiter gestört. Öl war dann bei knapp 120°. Ein 6. Gang wäre traumhaft....

Die ABL scheinen wesentlich besser zu gehen, wenn man den Feinstaub aufdreht, als ein AAZ. Es gibt Gerüchte, dass die letzten AAZ eine recht steile Hubscheibe haben. Ich vermute, dass diese Hubscheibe beim ABL immer drin ist.

Aktuell ist eine neue Pumpe mit 10mm FK und ordentlicher LDA geplant. Wenn ich da mal Zeit für habe, werde ich auch mal die Hubscheiben meiner Pumpen alle vermessen.

Wenn der TD irgendwann den Löffel abgibt kommt aber auf jeden Fall ein 1Z oder AFN rein.

MfG, Jochen
NFJ11
Saugdiesel-Fahrer
 
Beiträge: 10
Registriert: 19:23 31.Juli 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon NFJ11 am 19:05 1.Dezember 2011

Hier noch ein Bild vom Mölkühler:
Bild
LLK ist der kleine vom TDI.
NFJ11
Saugdiesel-Fahrer
 
Beiträge: 10
Registriert: 19:23 31.Juli 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Schleicher am 22:23 5.Dezember 2011

Ich wollte eben wissen ob es sich überhaupt lohnt nen TDi gegen die alte Technik einzutauschen und ob es reicht nur kolbenringe zu tauschen und alles wieder zusammen zu bauen.

Ich habe mich jetzt aber dazu entschloßen den 1Z zu verbauen, mir graut es aber schon beim einbau des ganzen Kabel salats und wie ich den Gaspoti einbaue und da kopfüber im fußraum rum wurschtel,

Motor wird morgen schonmal rein gehangen, Löcher für den Motorhalter sind schon gebohrt und geschnitten, Servopumpe hängt schon, Ölwanne und schnorchel ist getauscht, Kupplung wird vom 1Z übernommen da der ABL eine kleinere hat.
Morgen werde ich sehen was noch geändert werden muss.
Schleicher
Diesel-Schnupperer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21:14 30.November 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Schleicher am 16:38 7.Dezember 2011

So der Motor ist nun verbaut, Kabelbaum so weit angeschloßen, ging ja beim 1Z mit dem zentralstecker recht schnell.
ZE ist ja dann Baukasten sehr einfach aber ich hab da ein paar kleinere Stecker über, weiß jemand ob die alle für den Motor gebraucht werden oder kann man die auch lose lassen?

Wofür sind die Schalter die bei Kupplung und bremse dran gehören, vielleicht Tempomat? Hatte der Golf nicht.
Ein kleiner Kasten mit 3 Poligen Stecker der am A.brett angeschraubt war, kommt wohl auch ein Unterdruck Schlauch dran war beim Golf aber nicht dabei.

Kann mir jemand sagen wofür der Kasten ist und ob ein unterdruckschlauch noch daran musst?

Tempomat würde ich auch geren einbauen, reicht es den hebel nachzurüsten und das evtl. frei zu schalten oder müssen weitere umbauten vollzogen werden?

Meine derzeitigen Probleme sind eigentlich nur noch das e gas gedönse anzuschließen, Hosenrohr passend verbinden und ein LLK irgendwo verstauen.
Eintragung kann ich mir wohl sparen, wenn grad kein Tüv Prüfer da ist der selber ein T4 mit ABL fährt wird den unterschied bis auf den LLK geraffel niemand unterscheiden können.
Schleicher
Diesel-Schnupperer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21:14 30.November 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Held467 am 22:47 10.Dezember 2011

Die Schalter braucht er der für bremse muß zwingend drann weil er sonst kein gas geben kann bzw. nur wenig
der kasten ist der umgebungsdruck geber da kommt kein schlauch drann die neueren haben den gleich im steuergerät
Held467
Turbodiesel-Deluxe
 
Beiträge: 852
Registriert: 19:47 2.Juni 2004

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Schleicher am 14:22 15.Dezember 2011

Ich habe nun fast alles verbaut, Gaspoti hängt mit dem Original Gaszug an der Spritzwand.
Der Motor geht aber nicht an.

im Golf 3 gabs eine DWA also Alarmanlage original VW.

Die Anlassersperre habe ich mit nem Original Teil überbrückt. Ich gehe aber mal davon aus das das Steuergerät oder die Pumpe auch etwas zum überbrücken braucht?

Weiß hier jemand welcher Stecker das ist oder noch besser wäre wenn jemand ein Schaltplan davon hätte.

Bei mir leuchtet permanent die Worwärm Lampe, es klickt auch kein Relais das ich sagen würde die funktioniert.
Schleicher
Diesel-Schnupperer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21:14 30.November 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Schleicher am 16:11 15.Dezember 2011

Problem ist auch gelöst, hab bei nem Stecker mit den Farben ws/sw und sw einfach ne brücke rein gemacht und schon sprang er an.

Jetzt glimmt die Vorwärmlampe etwas, hat das eine Bedeutung oder liegt das am falschen Tacho?

Nun warte ich noch auf den LLK, ich verbaue einen aus nem BMW, kommt vorne unterm Träger.

Nun habe ich aber noch was, das war auch schon vorher im Golf so.

Der Motor läuft im Stand normal, gibt man kurz Gas fängt er an zu sägen, das geht ca. 30 sekunden so dann läuft er leicht unrund, nochmal ca. 30 sek. und dann läuft er wieder normal.
Schleicher
Diesel-Schnupperer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21:14 30.November 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Schleicher am 15:44 5.Januar 2012

Hat niemand ein Tipp mit dem unrundem Leerlauf?

Fahre nun seit ein paar Wochen mit dem Auto, die ersten 500km sind abgerissen, bisher nur Stadt Teilweise mit Hänger und Auto.
Waren es mit dem ABL noch 10 Liter in der Stadt so komme ich nun auf 7,5 Liter.
0 auf 100 in 15 Sek.
Das alles bei einem Leergewicht von 1750 Kilo.

Das Getriebe ist hier aber ungeeignet, ich bin der Meinung die komplette Achsübersetzung könnte anders sein. Bei 80 muss ich in den 4. Schalten und bei Tacho 120 ist es viel zu laut.
Da ich aber auch viel mit Hänger fahre werde ich wohl nur den 5. Tauschen.
Auf kurz oder lang wird das Getriebe eh auseinanderfliegen dann wird eins vom 2,5er TDI verbaut.

Ansonsten bin ich von der Fahrleistung recht zufrieden, manch ein PKW fahrer der auf den 2. Fahrstreifen eben überholen wollte ist dann nach längeren versuch hinter mir wieder reingezogen.

Ein Problem habe ich da noch.
Tachogeber ist noch nicht angeschloßen, die Lampe blinkt nach ein paar Sekunden.
Wenn ich mal so für ca. 10 sekunden Vollgas gebe dann fängt das Überdruckregelventil an zu arbeiten, das merkt man und hört man auch. Gehe ich kurz vom Gas kann ich wieder normal für paar Sekunden Vollgas geben und dann fängt es wieder von vorne an.


Nun möchte ich noch ein anderen Tacho verbauen, habe ein 35I Tacho, der ist von der Bauform identisch.
Ist von einem ABF mit MFA ohne Unterdruckgeber.
Habe das Tacho mal an den Original T4 Kabel dran gehangen, dann leuchten nur die unteren lampen und die Beleuchtung, Uhr ist ohne Funktion, Tank geht.
Dann mit einem Golf 3 Kabel, hier geht nun die Uhr und die Beleuchtung sonst nichts.
Dann mal ein Golf 3 Kabel und ein Golf 3 Tacho, hier geht uhr und Beleuchtung, sonst nichts.

Hat vielleicht jemand den belegungsplan der beiden Stecker die an die ZE kommen und vielleicht auch noch von der KI Passat 35I mit ABF Motor :D
Schleicher
Diesel-Schnupperer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21:14 30.November 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon sali87 am 22:14 8.Januar 2012

getriebe vom 2.5tdi muss dann vom 88ps, die anderen passen nicht.
ansonsten such mal im t4 forum.
da fahren auch paar mit 1.9tdi rum
T4: 2.5tdi syncro, GT2563/65v , 0.260...>180kw
audi Coupe typ89 2.5tdi gtb2570v, 13mm hd, 0.300 Düsen
ex:
a4 2.5tdi ake, große Düsen, gtb2260vk
Passat 3b AFN: Turbo vom 170ps tdi, 0.260, 12mm, Fmic, ems, 6 Gang vom 2.5tdi
Golf 1.6 sb 11mm hd usw.
sali87
Ladedruck-Erhöher
 
Beiträge: 77
Registriert: 22:36 30.Oktober 2009
Wohnort: Stralsund

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon NFJ11 am 10:45 9.Januar 2012

Im T4 gibt es einmal die 02b Getriebe für die kleinen Motoren (TD und 88PS TDI) und das 02g Getriebe für die „größeren“ Motoren. Bisher hatte ich es nur mit 02b Getrieben zu tun. Die genauen Unterschiede kenne ich nicht. Das 02g verkraftet mehr Drehmoment als das 02b. Ein Umbau auf 02g wäre sinnvoll – aber keine Ahnung wie aufwändig das ist. Bezüglich möglicher Übersetzungen habe ich damals mal was zusammengestellt: http://dh1nfj.dyndns.org/blog/wp-content/uploads/2012/01/Getriebe%20T4.xlsx. Allerdings nur 02b.
NFJ11
Saugdiesel-Fahrer
 
Beiträge: 10
Registriert: 19:23 31.Juli 2011

Re: T4 mit ABL (AAZ) gegen 1Z Tauschen

Beitragvon Schleicher am 1:01 12.Januar 2012

Ins T4 Forum gehe ich nicht.

Das mit den Übersetzungen ist ja Schinkel recht informativ. Ich glaube für die Achse muss man das Getriebe zerlegen wobei es beim 5. Reicht den Deckel abzuschrauben.

Ich denke ich besorge mir erstmal für den 5. Eine 0,65 Übersetzung bis das Getriebe zerfällt. Ist ja nun auch schon fast 300 tkm alt und das mit dem mageren 150nm und nun liegen 200nm an.

Mit Hänger also knapp 4t ggw liegt der Verbrauch bei 8 Liter ws eigentlich ganz gut scheint. Ich hoffe mit ner anderen Übersetzung nochmal nen halben bis ganzen Liter raus zu holen.

Ich habe nun auch mal meine Ladedruck Anzeige angeschlossen und war erstmal irritiert wieso die Anzeige schnell auf über 1bar steigt. Hab's dann aber gelesen das 1,3 io seien.
Ich habe nun das Problem das der Druck bis fast 1,4 bar ansteigt und er dann manchmal auf 1 bar oder sogar auf 0,6 runter fällt dann springt er mal oder bleibt bei 1 bar hängen. Gehe ich dann kurz vo
Gas kann ich wieder Vollgas geben für ca 5 sek.
Wenn das nicht wäre könnte ich im 5. Mit Hänger Steigungen hoch fahren soviel Kraft hat das kleine motörchen.

Und Sonst muss ich mir noch was mit dem Luftfilter einfallen lassen, hab einen offenen dran da der originale nicht passte und dieser ist irre laut. 8 Std mit dem Auto machen da schonmal Kopfschmerzen. Hat vielleicht jemand so ein mit diesem hitzeschutz, mich interessiert ob der leiser wäre.

Ölverbrauch hat der Motor auch nicht obwohl er auch schon seine 300tkm weg hat.
Schleicher
Diesel-Schnupperer
 
Beiträge: 7
Registriert: 21:14 30.November 2011


Zurück zu Motor, Getriebe & Kupplung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron